Händler und Piraten – Der Name ist Programm im Browser

Wer sich schon immer mal als Händler und Pirat fühlen wollte, der wird sich bei dem Browsergame Händler und Piraten bestimmt zurechtfinden. Nachdem du dich kostenlos registriert hast kann es mit deiner ersten Expedition auch schon los gehen. Du besitzt zum Start bereits zwei Handelsschiffe sowie einige Silbertaler. Diese willst du natürlich vermehren um mit deinem Reichtum später im Spiel prahlen zu können. Um deine erste Handelsexpedition zu einem vollen Erfolg zu machen solltest du einige Dinge beachten. Als erstes solltest du auf den Frachtraum deiner Handelsschiffe klicken und wirst dann erfahren, dass du noch 600 Einheiten an Waren zuladen kannst. Nun kannst du Waren aus deinem Heimathafen einkaufen und diese in die Schiffer verladen. Kauf einfach 600 Einheiten der billigsten Ware und packe sie in deine 2 Handelsschiffe. Nun kommt der wichtigste Teil. Du musst eine passende Stadt wählen mit der du handeln kannst. Dazu musst die in eine andere Klimazone auf der Übersichtskarte wechseln und die Stadt aussuchen, die deine eben beladenen Waren nachfragen. Nun kannst du ganz einfach deine 2 Handelsschiffe dorthin versenden. Auf einem Kontrolllayer wirst du nochmals gefragt, ob du was wirklich willst mit zusätzlichen Hinweisen zu Reisedauer und verschiedenen anderen Dingen. Wenn du nun bestätigst, setzten sich deine Schiffe in Fahrt. Nachdem du deine erste wichtige Tat vollbracht hast kannst du dich weiter um viele andere Dinge kümmern. So solltest du auf jeden Fall beginnen, Häuser in deiner Stadt zu bauen. Bei positiver Stimmung der Bevölkerung hat dies positiven Einfluss auf den Wachstum der Stadt. Und je höher die Anzahl der Bürger in einer Stadt ist, desto schneller werden Angebot und Nachfrage wieder normalisiert.
Prinzipiell ist Händler und Piraten ein kostenloses Browsergame. Für ein paar Euro könnt ihr euch allerdings auch einen Premiumaccount holen, um die Kosten des Betreibers zu decken oder auch spenden.