Tipps und Tricks (2) für Romadoria Neulinge

Romadoria ist ein Browsergame, bei dem du im alten Rom mit Geschick versuchst ein großes Imperium aufzubauen.

Neben dem im Vorgängerartikel gegebenen Tipps zu Romadoria im Bereich Verteidigung und Rohstoffe, gibt dieser Artikel Tipps für Angriff, Forschung sowie kleine nützliche Kniffe, die dir helfen, besser zu sein als andere.
Premiummitgliedschaften rechnen sich bei Romadoria vor allem dann, wenn man nur bissel Zeit am Tag hat und man auch keinesfalls einmal pro Stunde einen Blick ins Romadoria-Konto haben kann. Für alle anderen gilt: Man kann die Vorteile gut wett machen auf die Weise, dass man die Bauzeiten gut plant und zur Not auch mal nachtsüber aufsteht um Bauaufträge zu starten oder weitere Spieler anzugreifen. Am besten legt man sich einen Plan zurecht, entsprechend dem man dann ausgesprochen bald im Spiel das geplante durchführt.
Ein völlig außergewöhnlicher toller Finte bei Romadoria ist es, die Rohstoffe die offen rumliegen unmittelbar in Warentransportmittel zu stecken und über Nacht zu versenden. Am nächsten Kalendertag kehren sie somit mit den wertvollen Rohstoffen retour und können zum konstruieren gebraucht werden.
Relativ bedeutend ist es auch, bei Romadoria gute Freunde zu besitzen, die einem an vielen Stellen auch mit Rohstoffen weiterhelfen können. Möglicherweise spielt ja schon ein Kollege von dir Romadoria schon länger und mag dich engagiert sponsern.
Wer ohne Scherz vergleichsweise oben mitspielen will, sollte am besten auf einen Serverstart von Romadoria warten, um folglich gleich von Beginn an dabei zu sein. In der Lücke kann man sich Romadoria mal relativ genau anschauen und herum forschen.
Das waren Tipps für Forschung und viele kleine nützliche Tipps für Romadoria. Tipps für Angriff und Rohstoffe für Romadoria findest du im ersten Artikel.